Erhalten
historischer

Bauwerke e.V.

Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz
© 2009 - 2019

Veranstaltungen 2015 - 2019

17. - 18.1.2020 Fasanenschlösschen Karlsruhe und FPI e.V.

Praxisseminar
Untersuchen, Bewerten und Instandsetzen von historischem Mauerwerk

Unser Seminar richtet sich an Architekten, Ingenieure, Denkmalpfleger, Restauratoren und ausführende Baufirmen sowie Steinmetzbetriebe. Für eine interdisziplinäre Diskussion und fachlichen Austausch haben wir die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt.

Veranstaltungsort ist für die Vorträge am Freitag das Fasanenschlösschen Karlsruhe.
Der praktische Teil wird am Samstag in den Räumlichkeiten des Forschungs- und Prüfinstituts FPI e.V. in der Griesbachstr. 8 durchgeführt. 

Themen sind:

  • Verfahren und Methoden der Bestandserfassung
  • Natursteine - wichtige Denkmalgesteine und deren Eigenschaften
  • Analyseverfahren zur Schadensbeurteilung an Natursteinen und Mörteln
  • Mörtel für die Mauerwerkssanierung
  • statische Betrachtungen zu Bögen und Gewölben, Instandsetzungsbeispiele
  • Ausführungsbeispiele zur Instandsetzung von Mauerwerk
  • Injektionstechnik und Maueranker
  • Laborführung im FPI zur Baustoffprüfung und Mauerwerksdiagnostik
  • praktische Vorstellung von Mauerankern, restauratorischen Steinmetzarbeiten, Werkzeugen, Materialien und Zubehör

Bei Bedarf wird die Anerkennung als Weiterbildung bei folgenden Kammern beantragt:
- Bayerische Ingenieurkammer-Bau
- Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen
- Architektenkammer NRW
- Architektenkammer Ba-Wü
- Ing.kammer Ba-Wü
- Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

28.6.2019 Fasanenschlösschen Karlsruhe

Jahreshauptversammlung und Vortrag Frau Dr. Egloffstein

8.2.2019 Neuhausen a.d.F.

Tagung: Historische Eisenbahnbrücken
Kooperationsveranstaltung mit dem Landesamt für Denkmalpflege BaWü im RP Stuttgart und Fraunhofer IRB Verlag

Grußwort Herr Michael Donth MdB, Mitglied des Bundestages
Mitglied im Verkehrsauschuss
Grußwort Herr Hacker, Bürgermeister Neuhausen

Bogenbrücken aus Mauerwerk und aus Stampfbeton, insbesondere als Eisenbahnbrücken, sind weit verbreitete orts- und landschaftsprägende historische Bauwerke.

Da diese Bauwerke der Witterung fast vollkommen ungeschützt ausgesetzt sind, kommt es unweigerlich zu Stein- und Mörtelerosion. Aufgrund der sehr robusten Bauweise entsteht jedoch meist erst nach Jahrzehnten ein offensichtlicher Instandsetzungsbedarf, der dann jedoch zu einem akuten Handlungsbedarf führt. Oft stellt sich dann die Frage, Erhalt oder Abriss und Neubau.

Die Erfahrungen bei der erfolgreichen Untersuchung und Sanierung von historischen Brücken hat gezeigt, dass diese Frage nach sorgfältiger Untersuchung nicht selten zugunsten eines Erhalts insbesondere auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten beantwortet werden kann.

Anerkennung als Weiterbildung mit 4 Unterrichtsstunden Arch-kammer Ba-Wü

18.-19.1.2019 Karlsruhe, Fasanenschlösschen und FPI e.V.

Praxisseminar historisches Mauerwerk (ausgebucht, Wdh.2020)
Untersuchen, Bewerten und Instandsetzen

Das Seminar ist leider ausgebucht, wir führen aber eine Nachrückerliste.

Unser Seminar richtet sich an Architekten, Ingenieure, Denkmalpfleger und ausführende Baufirmen sowie Steinmetzbetriebe. Für eine interdisziplinäre Diskussion und fachlichen Austausch haben wir die Teilnehmerzahl auf 24 Personen begrenzt.

Veranstaltungsort ist für die Vorträge am Freitag das Fasanenschlösschen Karlsruhe.
Der praktische Teil wird am Samstag in den Räumlichkeiten des Forschungs- und Prüfinstituts FPI e.V. in der Griesbachstr. 8 durchgeführt. 

Themen sind:

  • Verfahren und Methoden der Bestandserfassung
  • Natursteine - wichtige Denkmalgesteine und deren Eigenschaften
  • Analyseverfahren zur Schadensbeurteilung an Natursteinen und Mörteln
  • Mörtel für die Mauerwerkssanierung
  • statische Betrachtungen zu Bögen und Gewölben, Instandsetzungsbeispiele
  • Ausführungsbeispiele zur Instandsetzung von Mauerwerk
  • Injektionstechnik und Maueranker
  • Laborführung im FPI zur Baustoffprüfung und Mauerwerksdiagnostik
  • praktische Vorstellung von Mauerankern, restauratorischen Steinmetzarbeiten, Werkzeugen, Materialien und Zubehör

2018: Anerkennung mit 16 UE für die Listenverlängerung "Energieberater für Baudenkmale" der WTA e.V.

Bei Bedarf wird die Anerkennung als Weiterbildung bei folgenden Kammern beantragt:
- Bayerische Ingenieurkammer-Bau (beantragt)
- Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen
- Architektenkammer NRW
- Architektenkammer Ba-Wü
- Ing.kammer Ba-Wü
- Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

26.10.2018 Fasanenschlösschen Karlsruhe

HV und Vortrag Bernd Hahnloser
Vorstellung Alte Schmiede in Uhingen

Vortrag ab ca. 18.00 Uhr
Imbiss und geselliger Ausklang zur Möglichkeit des fachlichen Austausches

7.7.2017 Karlsruhe Fasanenschlösschen

Gastvortrag: Erfahrungen aus der Schweiz auf Hinblick der SIA 269-Reihe, Erhaltung von Tragwerken.
David Franklyn

Beginn 18.30 Uhr
Gäste sind herzlich eingeladen. Wir bitten um eine formlose Anmeldung.

25.11.2016 Neuhausen a.d.F.

Stützmauern - Stadtmauern - Einfriedungen
Untersuchen, Bewerten, Instandsetzen

Die Erhaltung von Stütz- und Stadtmauern sowie von Einfriedungen stellt vielerorts eine historische Verpflichtung dar und erfordert denkmalgerechte Konzepte zur Sanierung, Pflege und Wartung dieser Bauwerke.

Das Kolloquium gibt einen Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse sowie Erfahrungen aus der Praxis zur Bestandserfassung –und Bewertung für die Erhaltung, Sanierung, Wartung und Pflege von Stütz- und Stadtmauern aus Naturstein. Es dient dem Erfahrungsaustausch zwischen all denen, die diese Aufgaben und Herausforderungen zu bewältigen haben.

 

Folgende Anerkennungen liegen vor:
Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen: 6 Fortbildungspunkte
Architektenkammer Ba-Wü: 4 Unterrichtsstunden
Bayerische Ingenieurekammer-Bau: 6,50 Zeiteinheiten
Ingenieurkammer-Bau NRW: 6 Zeiteinheiten zu je 45 min
Ingenieurkammer Ba-Wü: 4 Punkte
Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz: 6 Punkte.

8.7.2016 Karlsruhe Fasanenschlösschen

Jahreshauptversammlung und öffentlicher Vortrag
Historische Natursteinoberflächen am Denkmal

Bernhard Rösch, Kulturinformatiker (CH Bern)

22.-23.1.2016 Karlsruhe Fasanenschlösschen

Praxisseminar historisches Mauerwerk (Wdh.)
Untersuchen, Bewerten und Instandsetzen

Wiederholung des Seminars von 2015, ausgebucht, Warteliste

Unser Seminar richtet sich an Architekten, Ingenieure, Denkmalpfleger und ausführende Baufirmen sowie Steinmetzbetriebe. Für eine interdisziplinäre Diskussion und fachlichen Austausch haben wir die Teilnehmerzahl auf 24 Personen begrenzt.

Veranstaltungsort ist für die Vorträge am Freitag das Fasanenschlösschen Karlsruhe.
Der praktische Teil wird am Samstag in den Räumlichkeiten des Forschungs- und Prüfinstituts FPI e.V. in der Griesbachstr. 8 durchgeführt. 

 

Themen sind:

  • Verfahren und Methoden der Bestandserfassung
  • Natursteine - wichtige Denkmalgesteine und deren Eigenschaften
  • Analyseverfahren zur Schadensbeurteilung an Natursteinen und Mörteln
  • Mörtel für die Mauerwerkssanierung
  • statische Betrachtungen zu Bögen und Gewölben, Instandsetzungsbeispiele
  • Ausführungsbeispiele zur Instandsetzung von Mauerwerk
  • Injektionstechnik und Maueranker
  • Laborführung im FPI zur Baustoffprüfung und Mauerwerksdiagnostik
  • praktische Vorstellung von Mauerankern, restauratorischen Steinmetzarbeiten, Werkzeugen, Materialien und Zubehör

Diese Veranstaltung wird als Weiterbildung von folgenden Kammern anerkannt:
- Bayerische Ingenieurkammer-Bau 12,75 Zeiteinheiten
- Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen  11 Zeiteinheiten
- Architektenkammer Ba-Wü 14 Unterrichtsstunden
- Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen mit 8+2 Fortbildungspunkten

13.9.2015 Seilerhäuschen

Bautechnik zur Zeit der Stadtgründung
Tag des offenen Denkmals

Claudia Neuwald-Burg und Marc Wartner stellen Baumaterialien und Werkzeuge, Baubetrieb, Holz- und Steinbearbeitung zur Zeit der Stadtgründung vor.
Die Ausstellung und Vorführung historischer Holz- und Steinbearbeitungswerkzeuge
beginnen jeweils um 14.00 Uhr und 16.00 Uhr.

 

 

Archiv
Weitere Seminare, die vom Verein ausgerichtet wurden,
finden Sie in unserem Archiv.